1.000 Hirschbirn Bäume gratis

Sie sind hier

Hochstamm 2-jährig für die Auspflanzung im Naturpark Pöllauer Tal, GenussRegion Hirschbirne

Als Obsthof Retter nehmen wir unsere Verantwortung rund um die Pöllauer Hirschbirne auch heuer wieder wahr und verschenken, wie im Vorjahr,
wieder ca. 1.000 Jung-Hirschbirnbäume aus der zertifizierten Qualitätsbaumschule Franz Bloder für den Naturpark Pöllauer Tal, Genussregion Hirschbirne.

500 Hirschbirnbäume für den öffentlichen Bereich
500 Hirschbirnbäume stellen wir gratis für den öffentlichen Bereich im Naturpark Pöllauer Tal zur Auspflanzung zur Verfügung. Die Naturpark Gemeinden
und den Verband Naturpark Pöllauer Tal bitten wir diese Hochstamm Hirschbirnen Bäume an diversen öffentlichen Plätzen wie z.B. Kindergärten, Schulen,
Spielplätzen, Hirschbirnen Wanderwegen usw. auszupflanzen, um auch in Zukunft als Genussregion Hirschbirne noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

Weitere ca. 500 Hirschbirnbäume verschenken wir gerne an Landwirte, Gast- und Fremdenverkehrsbetriebe oder Privatpersonen die mit uns gemeinsam den
Spirit Hirschbirne weiterhin im Naturpark Pöllauer Tal pflegen und mit uns gemeinsam in die Welt hinaustragen.

Abgabeort: Obsthof Retter, Winzendorf 142

Abgabezeit: ab 25. März 2019 (solange der Vorrat reicht)

Voraussetzungen für Ihren gratis Baum:

  • Die Auspflanzung muss im Pöllauer Tal erfolgen
  • Kein Weiterverkauf an Dritte

Wir bedanken uns für die Mithilfe und hoffen den derzeit sehr veralteten Hirschbirn Baum Bestand im Pöllauer Tal mit dieser Aktion rasch wieder in Schwung zu bringen.

Wir wünschen eine schöne Pflanzzeit,

Obsthof Retter Team

Qualitäts
Hirschbirn‘ Bäume
Hochstamm 2-jährig für die Auspflanzung im Naturpark Pöllauer Tal, GenussRegion Hirschbirne

aus der zertifizierten Baumschule Franz Bloder

Die Hirschbirne ist eine alte steirische Sorte, deren Name auf das Wort Herbst ("Hiascht") zurückzuführen ist, da sie meist die letzte Frucht im Herbst bei der Ernte ist. 

Als Hoch- oder Halbstamm kann der Hirschbirnen-Baum je nach Schnitt und Erziehung bis zu 16m hoch werden.

Daher wird der Hirschbirn-Baum bevorzugt als Grenzbaum oder Streuobstbaum gepflanzt.

Die Blüte entfaltet sich Mitte bis Ende April schneeweiß mit karminroten Staubblättern. Die Blätter des Baumes sind unterseits stark und weich behaart.

Mitte Oktober bis Anfang November sind die Früchte reif.

 

Geschmacklich zeichnet sich diese robuste alte Birnensorte durch ein optimales Frucht-Zucker-Verhältnis aus.

Daher finden die Früchte der Hirschbirne Ihre Verwendung vorwiegend in der Veredelung.

Der Hirschbirn-Baum kommt sehr spät, teilweise erst ab den 15 bis 20 Jahr in Vollertrag, kann danach aber bei richtiger Pflege bis zu 200 Jahre alt werden.

Artikelnummer: 43037847

Tags: