Pöllauberg

 

Willkommen in Pöllauberg

Naturpark Pöllauer Tal

Regionales im Lastenrad

Sie sind hier

Die Bürgermeister des Naturparks Pöllauer Tals zeigen, wie es geht! Sie kauften regionale Produkte und transportierten sie auf den Berg mit dem Lastenrad.

E-Bikes sind auf vielen Strecken eine echte Alternative zum Auto. Davon haben sich die Naturpark-Bürgermeister Hans Schirnhofer (Pöllau), Gerald Klein (Pöllauberg) und der Bauernladen-Obmann Wolfgang Zemanek in Begleitung von Christoph Kneißl (Richtwerk Bikestore) und Reinhold Schöngrundner (KEM-Manager) im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche überzeugt.

Organisiert von der Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal erfolgte der Start mit einem ausgiebigen Einkauf von regionalen Produkten im Bauernladen Pöllau. Für den Transport wurden ein E-Lastenrad und E-Bikes mit Anhänger benutzt, welche von der Firma Richtwerk Bikestore zur Verfügung gestellt wurden. Auf der 26 Kilometer langen Test-Strecke, gespickt mit 500 Höhenmetern, wurde der Pöllauberg im gemütlichen Tempo mit den unterschiedlichen Gespannen „erradelt“. Am neuen Hauptplatz angekommen wurden die Radfahrer:innen mit regionalen Köstlichkeiten gestärkt. Die E-Bikes brauchten keine Sträkung, die Akkus hatten noch mehr als 70 Prozent der gespeicherten Energie zur Verfügung! „Vom Radfahren mit dem E-Bike bin ich nicht ins Schwitzen gekommen.“ stellte der Pöllauer Bürgermeister fest. Ein kurzer Regenguss sorgte dafür, dass trotzdem noch alle Teilnehmer:innen nass wurden.

Fazit:

  1. Auf kurzen Strecken ist das E-Bike ein idealer Ersatz zur täglichen Autofahrt.

  2. Der Einkauf, idealerweise aus regionalen Produkten, lässt sich auch im Pöllauer Tal problemlos mit dem Rad erledigen.

Das Projekt „Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal“ wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms “Klima- und Energie-Modellregionen” durchgeführt.

Tags: