Kindergartenspielplatz und Pausenhof eröffnet

Sie sind hier

Anlage einer Hecke und Blühfläche, Pflanzung von Bäumen bei der Volksschule und Kindergarten

Aufgrund einer Initiative des Biodiversitätsexperten Naturpark Pöllauer Tal und der Klimawandelanpassungs-Modellregion (KLAR!) wurde zusammen mit dem Kindergarten und der Volksschule Pöllauberg, den Naturparkpartnerbetrieben und dem Bienenzuchtverein Naturpark Pöllauer Tal ein Zeichen für den Naturschutz gesetzt. Im neu gestalteten Spiel- und Pausenbereich des Kindergartens und der Volksschule Pöllauberg wurden am 18. Oktober 2018 Hecken mit heimischen Beerensträuchern und schattenspendende Bäume gepflanzt sowie eine regionstypische Blühfläche angelegt.

Maßnahmen wie diese ebnen den Weg zur Erhaltung der Artenvielfalt für die Zukunft. Die Kinder lernten durch ihr eigenes Wirken die Bedeutung der Lebensräume für die Artenvielfalt kennen. Wissenswertes über das Leben der Biene und die Arbeit des Imkers erfuhren die Kinder im Rahmen einer interaktiven Malstation. Von den Naturparkpartnern wurden in einer kreativen Botschaft individuelle Aussagen über Maßnahmen für die Artenvielfalt der Zukunft im Naturpark Pöllauer Tal getätigt.

Hecken bereichern das Landschaftsbild, beherbergen Pflanzen- und Tierarten und sind als verbindente Biotope zur Erhaltung der Biodiversität von großer Bedeutung. Sie gehören im Naturpark Pöllauer Tal zu den artenreichsten Lebensräumen und beherbergen bis zu 90 Pflanzenarten. Hecken dienen vielen Vögeln, Säugetieren Reptilien und Insekten als Nahrungsquelle und bieten ihnen einen Wohn- und Nistplatz.

Naturpark-Partnerbetriebe sind Botschafter der Naturpark-Philosophie und sind Anbieter für „Natururlaub“ in der Steiermark. Diese qualitätsgeprüften Betriebe verwöhnen die Gäste mit regionalen und saisonalen Naturpark-Spezialitäten, bieten authentisches Wohnen in Naturpark-Zimmern und umfangreiche Informationen über Natur, Kultur und Geschichte der Region.

Schüler und Lehrer in den Naturparkschulen sind Botschafter der Naturpark-Vision („Schützen und Nützen“). In den regulären Unterricht werden verstärkt Naturparkthemen eingebaut. Durch direktes Erleben, Fühlen und Begreifen in der Natur sollen Schüler erkennen, warum der Naturpark für ein gesundes Leben, Arbeiten und Wohlfühlen wichtig ist.

Neben dem Heckenschwerpunkt sollen im Rahmen des Projekts „Meine Blumenwiese im Naturpark Pöllauer Tal“ mehrjährige Wildblumenwiesen in Hausgärten als wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen im dörflichen Umfeld angelegt werden. Für interessierte Gartenbesitzer stellt der Naturpark kostenlos regionales Saatgut für das Anlegen von Blumenbeeten zur Verfügung.

Ansprechpartner Naturpark Pöllauer Tal: Stefan Weiss, 0676/6155928, ste.weiss@gmx.at